Buchpräsentation in der Ukraine ein voller Erfolg

Buchpräsentation in der Ukraine ein voller Erfolg

Am vergangenen Donnerstag wurde mir in Ushhorod (Ukraine) eine ganz besondere Ehre zu Teil. Ich durfte die ukrainische Übersetzung von “Yamatodamashii – Unter dem Zeichen der Kirschblüte” im Kongresszentrum eines Spa Hotels in Ushhorod vor ca. 100 anwesenden Gästen vorstellen. Organisiert wurde die Präsentation meines Werkes von Mykhailo und Iryna Godynets, welche mich eigens zu diesem Anlass in die Ukraine eingeladen hatten und ich muss sagen, dass ich von dem Rahmen und der Durchführung der Präsentation mehr als angetan war. Zu den anwesenden Gästen gehörten auch die beiden Leiter der Fakultäten für Linguistik und Literatur an der Universität in Ushhorod und von beiden wurde mein Buch mit durchwegs positiven Stimmen […]

Der Countdown zum Finale läuft

Der Countdown zum Finale läuft

Nun ist es bald soweit. In einer Woche werde ich mit unserem „Oyabun“ Bruno Rico schon in Japan sein und dem Finale der Geschichte meines zweiten Buches entgegenfiebern. Das Training lief in den letzten Wochen wirklich sehr gut und meine körperliche Verfassung war schon seit Jahren nicht mehr so gut, wie sie derzeit ist. Die Zeichen stehen also gut. Aber auch am MacBook war ich fleißig und habe in den letzten Tagen viel an dem Buch gearbeitet. Es ist schon sehr ernüchternd, wenn man so eine „Krankengeschichte“ nochmals in seinem Kopf Revue passieren lässt und realisiert, dass es das vor knapp einem halben Jahr eigentlich gewesen wäre. Umso motivierter bin […]

Es ist vollbracht!

Es ist vollbracht!

Nach einer etwas längeren nächtlichen Sonderschicht ist es endlich geschafft! Mein erstes Buch “Yamatodamashii – Unter dem Zeichen der Kirschblüte” ist fertig und die ersten Probedrucke sind bestellt. Gestern hatte ich noch das lange erwartete Vorwort von Matthias “Chef” Werner (www.matthias-werner-mentaltraining.de) erhalten und sofort habe ich natürlich alles in Form gebracht und eingearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Zumindest ich bin damit wirklich sehr zufrieden und ich kann ohne Bedenken meine Namen darunter setzen. Eine letzte Korrektur und Überprüfung wird zwar derzeit noch vorgenommen, aber die Korrekturen werden sich sehr in Grenzen halten und wenig Arbeit machen . Die Manuskripte sind bereits bei Amazon gespeichert und warten nur auf […]